Verlag Rad und Soziales


Bücher über Autismus, Radtouren, Abenteuer und Fantasy
 

 Spannendes Fantasy-Epos 

 

Der Rat des Doppelsterns

Der vierte Band der einzigartigen Serie

In Piodrim geht der Kampf weiter, denn die Thairesh und Soldaten Rabenmarks haben weite Teile der Stadt erobert. König Konfried ist von allen Seiten belagert und das Licht Südlands droht zu erlöschen.
Gleichzeitig taumeln die Herzöge im Osten unter dem Gewicht ihrer eigenen Macht - und der Furcht vor dieser neuen, unbekannten Welt.
Auch die Silberne Stadt Álimos sieht sich einer neuen Bedrohung gegenüber, denn nun steht den Thairesh ganz Eldodrim offen. Golodrim und Isenth verstehen, dass sie diesen Feind allein nicht bezwingen können. Nur einem vereinten Eldodrim kann dies gelingen.
Doch die Dunkelheit breitet sich aus und greift bereits nach den Herzen der Menschen Nyss’.

Währenddessen sitzt Adogen in Sernyskal in der Falle und der Feind zieht die Schlinge zu.

****

 

Kristofer Hellmann: Der Weltenbund

Der erste Band der Saga

Schon immer stemmte sich das Königreich Nyss gegen die angreifenden Armeen furchterregender Gestalten. Doch nun haben sich die glutäugigen Delmori und die riesigen Thraks verbündet, um dem Reich der Menschen den Gnadenstoß zu versetzen.
Der junge Krieger Ambar wird überraschend in den „Orden des Sehenden Auges“ aufgenommen und taucht in die geheimnisvolle Welt der Ordensbrüder ein. Verzweiflung und Not machen ihn zur letzten Hoffnung des Landes.
Doch welche Rollen spielen Sorokil, der Mann ohne Erinnerung und den perfekten Kampftechniken, und die Heilerin Aliénna, die ihr Dorf fluchtartig verlassen muss? Gemeinsam gelangen sie an Orte, die seit Jahrtausenden kein Mensch mehr betreten hat.
Spannende und überraschende Abenteuer mit neuen Gestalten in einer komplexen Welt verspricht die Zeitenstrahl-Saga des jungen deutschen Autoren Kristofer Hellmann. Eine neue Fantasywelt wird der erwartungsvollen Leserschaft aufregende Stunden bereiten.

 

Die Rückkehr der Dunklen

Der zweite Band der Saga

Sie waren dazu ausersehen, ihre Völker zu führen. Doch statt Frieden brachten sie nur Krieg. Als die Dunklen verschwanden, zerbrach die Welt. Und eines steht fest: Ihre Rückkehr würde die Welt nicht überstehen. Einhundert Jahre nach der Neubesiedlung Südlands droht König Rhoim alle alten Bündnisse zu brechen. Nur seine Hofmagierin warnt ihn vor den Folgen; doch auch sie ist das Ziel seines Misstrauens. Und nicht nur dort, auch in Eldodrim werden Freunde zu Feinden und Brüder zu Gegnern. Der Unsterbliche sucht nach den Dämonen seiner Vergangenheit, um den einen Menschen zu schützen, der ihm wichtig ist. Doch wo kann man sich verstecken, wenn die Dunklen nach Eldodrim zurückkehren? Packende Fantasy-Literatur aus junger, deutscher Feder.

 

Die silberne Stadt

Der dritte Band

Alimos, die Silberne Stadt, erhebt sich auf einem Felsen inmitten des Nichts. Jenseits aller Reiche soll hier das Licht bewahrt werden. Doch die Finsternis kommt stetig näher.

Der Winter umklammert Eldodrim und droht die Waldelda langsam zu ersticken. Derweil kämpft Prinz Haftrab gegen einen Feind, gegen den seine Axt nichts ausrichten kann.

König Konfried versucht einen Krieg abzuwenden, doch was kann ein Einzelner ausrichten, wenn die Welt andere Pläne zu haben scheint?

In Nyss regieren Kriegsherren auf einer Stufe mit den Erls. Adogen, als Waise in Ler-Aras aufgewachsen, kann sich vor Arbeit nicht retten. Denn er ist ein Söldner. Aber auch Waisenjungen haben eine Abstammung, der sie nicht entgehen können.